Skip to main content

Wir sind für Sie da !

Kfz-Werkstätten gehören zu den systemrelevanten Bereichen und sind von den aktuellen Schließungen nicht betroffen. Auch der ADAC leistet während des neuerlichen Lockdowns gewohnt zuverlässig Pannenhilfe.

Mit unserem Werkstattbetrieb sowie dem Abschleppdienst und der Autovermietung tragen wir in diesen besonderen Zeiten dazu bei, Ihre Mobilität aufrecht zu erhalten. Die Einhaltung der gebotenen Vorsichtsmaßnahmen und Hygienevorschriften ist für uns dabei selbstverständlich.

Zu Ihrem Werkstatt-Termin bieten wir Ihnen einen kostenlosen Hol- und Bringservice an.
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf – wir informieren Sie gerne !

Ehrung für Timo Lüdemann

Es ist ein besonderes Jubiläum: Vor 25 Jahren – am 02.01.1996 – nahm Timo Lüdemann seine Tätigkeit als Kfz-Mechaniker im Hause Schmudlach auf.

„In der Anfangszeit wurde hier noch in einem sehr überschaubaren Team geschraubt.“ erinnert sich Lüdemann. Seniorchef Siegbert Schmudlach, Seniorchefin Anita, deren Söhne und heutigen Geschäftsführer Norbert und Kim, ein Geselle, ein Azubi, eine Kollegin im Büro sowie ein paar Aushilfen für den Abschleppbereich – alles in allem kam man also gerade mal auf knapp 10 Mitarbeiter.

Diese Zeiten sind inzwischen vorbei. Der Mitarbeiterstamm ist auf über 40 Kolleginnen und Kollegen angewachsen, die Entwicklung des Unternehmens ging stetig voran und mit ihm entwickelte sich auch Timo Lüdemann. 2012 absolvierte er erfolgreich seine Meisterprüfung in Heide und ist seither als Kfz-Meister im Traditionsbetrieb Schmudlach beschäftigt.

„Ein erfolgreiches Unternehmen ist auf gut ausgebildete und zuverlässige Mitarbeiter angewiesen. Timo Lüdemann ist seit 25 Jahren Teil unseres Familienbetriebs und hat maßgeblich an dessen Entwicklung mitgewirkt.“ so Norbert Schmudlach. „Zudem hat Timo das Herz am richtigen Fleck, was wir alle hier sehr an ihm schätzen.“ ergänzt Bruder Kim, der Lüdemann sogar noch länger kennt, nämlich seit der gemeinsamen Ausbildungszeit bei Schmidt & Koch.

Die beiden Brüder Norbert und Kim Schmudlach bedauern sehr, dass das besondere Mitarbeiter-Jubiläum aufgrund der Corona-Einschränkungen derzeit nicht in einem angemessenen Rahmen gefeiert werden kann. Man ist jedoch froh, dass die räumlichen Gegebenheiten „vor Ort“ in der Werkstatt die Einhaltung aller Hygieneregeln ermöglichen und somit ein Zusammenkommen im Kollegenkreis erlauben.